Sind Sie bereit für die Datenschutzgrundverordnung!

Beantragen Sie ein unverbindliches Angebot für ein Webseiten-Audit.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue DSGVO. Alle Unternehmen, die im Internet tätig sind, werden hiervon betroffen sein. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und profitieren auch Sie von unseren Erfahrungswerten.

  • DSGVO-konform.
  • Anwaltlich geprüft.
  • Abmahnsicher.

Warum ein Webseiten-Audit?

Viele sitzen dem Irrglauben auf, eine neue Datenschutzerklärung reiche aus, um die neuen Vorgaben der DSGVO umzusetzen. Das ist aber falsch, denn oftmals wird dann das was, Sie mit der neuen Datenschutzerklärung ausführen, nicht mehr mit den Prozessen auf Ihrer Webseite übereinstimmen.

 

Was ist ein Webseiten-Audit?

Im Rahmen des Webseiten-Audit werden wir wie folgt tätig:

  • Wir erstellen eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung.
  • Wir überprüfen Ihre Webseite auf DSGVO-Verstöße.
  • Wir prüfen Kontaktformulare, Registrierungs- und Bestellprozesse auf DSGVO-Konformität.
  • Wir prüfen die von Ihnen eingesetzte Analyse-Dienste auf DSGVO-Konformität.
  • Wir prüfen die von Ihnen eingesetzte Social-Media-Plugins auf DSGVO-Konformität.
  • Wir prüfen ob Sie einen Stresstest (Datenschutz-Folgenabschätzung) durchführen müssen.
  • Wir prüfen, ob Sie ein Verarbeitungsverzeichnis benötigen.
  • Wir prüfen, ob Sie einen Datenschutzbeauftragten benötigen.

Webseiten-Audit

Machen Sie Ihre Webseite abmahnsicher und beantragen Sie ein kostenfreies und unverbindliches Angebot für Ihr Webseiten-Audit.

*Ich stimme zu, dass meine Daten zur Einholung eines Angebots für ein Webseiten-Audit an die Kanzlei MMR Müller Müller Rößner Rechtsanwälte Partnerschaft übermittelt werden.

So einfach funktioniert unser Webseiten-Audit

In drei Schritten zur DSGVO-Konformität

Geben Sie Ihre Daten ein

Füllen Sie das Kontaktformular für unseren Schnelltest aus.

Anwalt prüft Ihre Webseite

Es findet eine individuelle Prüfung auf die DSGVO-Konformität statt.

DSGVO-Konformität

Wir setzen die DSGVO gemeinsam mit Ihnen um.

 

Warum sollte ich einen Schnelltest durchführen?

Weil das Einstellen einer neuen Datenschutzerklärung nicht ausreichend ist" - Carl Christian Müller, LL.M.
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit diesem Stichtag ist Ihre Datenschutzerklärung veraltet und somit nicht mehr rechtssicher. Daher müssen Sie jetzt handeln und sich eine neue DSGVO-konforme Datenschutzerklärung erstellen lassen. Dies ist der erste Schritt, um teure Abmahnungen und Bußgelder zu vermeiden.

Allerdings ist das alleinige Einstellen einer neuen Datenschutzerklärung für die Mehrheit der Webseiten-Betreiber nicht ausreichend. Je nach Webseite und genutzter Online-Angebote oder Plugins sind weitreichende Maßnahmen zu treffen. Im Rahmen unseres Webseiten-Audits erstellen wir Ihnen nicht nur eine neu Datenschutzerklärung, sondern übernehmen die Verantwortung für die komplette DSGVO-Konformität Ihrer Webseite. Wir wissen, worauf es bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ankommt und klären Sie über alle notwendigen Maßnahmen auf. Vermeiden Sie teure Abmahnungen und nehmen an unserem Webseiten-Audit teil!

 

Was kostet mich ein Webseiten-Audit?

Wir arbeiten für faire Pauschalpreise, abhängig von der Größe und Anzahl Ihrer Webseiten. Füllen Sie das nebenstehende Formular aus. Wir lassen Ihnen spätestens am nächsten Werktag ein kostenfreies Angebot zukommen.

 

 

Die DSGVO entspannt umsetzen.

Überlassen Sie uns die Arbeit - wir sagen Ihnen, welche Umsetzungen für Ihre Webseite notwendig sind.

Carl Christian Müller, LL.M.

"Werden Sie jetzt aktiv und schützen Sie Ihr Unternehmen vor vor Abmahnungen und Bußgeldern. Mit unserem DSGVO-Webseitenaudit ist Ihr Aufwand minimal. Sie beantworten 15 Fragen, wir machen den Rest."

 

Carl Christian Müller, LL.M.
Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht